Stadt Neukirchen-Vluyn will Freifunk und kommerziellen WLan Hotspots prüfen.

Logo-Freifunk-ccbysa30

 

In der Ratssitzung vom 24.08.2014 hat der Rat die Beschlussvorlage „Der Rat begrüßt die Anregung des Herrn Landskron auf öffentliche Bereitstellung einer Internetanbindung. Die Verwaltung wird beauftragt, die einmaligen und laufenden Kosten, sowie das Nutzungskonzept für die Eintichtung eines WLANs im Rathaus und den Ortskernen Neukirchen und Vluyn bei der Auftragsvergabe an einen Dienstanbieter zu ermitteln und in einer der nächsten Sitzungen zu berichten.“ EINSTIMMIG angenommen.

Damit ist der erste Schritt Richtung WLan Hotspot getan. Weiterhin wird die Piratenpartei Neukirchen-Vluyn sich für den Freifunk stark machen und der Stadtverwaltung bei der Prüfung unterstützen. „Der erste Schritt ist getan!“ sagt André Landskron, Sprecher der Piratenpartei Neukirchen-Vluyn. „Die Stadt wird die Vor- und Nachteile von Freifunk und kommerziellen Anbieter gegenüber stellen und dem Rat bei der nächsten Sitzung übergeben.“

Dabei ist in punkto Kosten der Freifunk klar im Vorteil. Eine Mitgliedschaft im Freifunk kostet 20€ im Jahr, dann noch jeweils einmalige Kosten pro Router von 20€. „Der Freifunk ist gegenüber kommerziellen Anbieter 100% kostenlos für den Nutzer“ fügt Landskron hinzu. „Bei kommerziellen Anbieter, entsteht entweder dem Betreiber monatliche Kosten, oder dem Nutzer. Je nachdem wie sich die Stadt entscheidet.“

Für den Tourismus sind kostenlose Hotspots wichtig. „Wenn ich mich als Tourist mehr über die Stadt informieren möchte, dann möchte ich nicht für WLAN bezahlen.“ so Landskron. „Aber wenn ich nicht informiert bin was es noch so in Neukirchen-Vluyn gibt, bin ich schneller wieder weg…“

Bei kommerziellen Anbieter wird die Stadt dann monatlich dafür bezahlen müssen, wenn die Hot-Spots für den Nutzer kostenlos sind. „Da aber die Stadt Neukirchen-Vluyn in einen Haushaltssicherungskonzept hat, finde ich kommerzielle Hot-Spot für unnötigen Luxus“ sagt Landskron.

 

 

 


Kommentare

2 Kommentare zu Stadt Neukirchen-Vluyn will Freifunk und kommerziellen WLan Hotspots prüfen.

  1. Manuel Trier meinte am

    Hallo,

    gibt es schon was neues zum Thema Freifunk in NV? Ich bin momentan auch aktiv dabei neue Freifunker in NV zu gewinnen. Vielleicht sollte man sich nochmal abstimmen und bestimmte Dinge koordinieren wie z.B. eingesetzte Firmware.

    Nun ergibt sich ja durch den massiven Ausbau in MO, dass immer mehr Rheinufer Images installiert werden. Vielleicht sollte man erstmal auf diesen Zug aufspringen und von der vielen Berichterstattung in MO profitieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Manuel Trier

    • André Landskron meinte am

      Hallo Manuel,
      wir kooperieren mit dem Freifunk Niederrhein, der uns mit Rat und Tat zur Seite steht. Sie unterstützen auch den Freifunk in Moers.
      Wenn du Fragen oder Hilfe brauchst, dann schaue mal auf
      http://freifunk-niederrhein.de
      vorbei.
      LG
      André

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch Bereitstellung der Kommentierungsfunktion macht sich die Piratenpartei nicht die in den Kommentaren geschriebenen Meinungen zu eigen. Bei Fragen oder Beschwerden zu Kommentaren wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an das Webteam.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *